Header Banner

Dienstag, 24. März 2015

Rote Bete – Einfach für überall und jeden

Rote Bete zählt zu den Gartengemüsen mit geringen Ansprüchen und ist deshalb auch Gärtnerneulingen sehr zu empfehlen.

Auf fast allen Böden kann Rote Bete angebaut werden. Man sollte den Boden für die Rote Bete lediglich aufgelockert haben und es darf nicht frisch gedüngt sein. Auch Halbschatten macht der Roten Bete nichts aus und so können auch mit wenig Sonne noch gute Erträge erzielt werden.

Sonntag, 15. März 2015

Anpflanzen im Gartenhaus

Ob großer oder kleiner Garten, ein Gartenhaus ist ideal und bietet viele Möglichkeiten und Vorteile zur Nutzung. Je nach Größe und Ausstattung eignet es sich als Gerätehaus, für gemütliche Kaffeestunden oder Grillabende und sogar zum Heranziehen und Anpflanzen von Kräutern und Gemüse. Allerdings sind Gartenhäuser ab einer bestimmten Größe genehmigungspflichtig und soll es an das Nachbargrundstück angrenzen, muss der Nachbar einverstanden sein.

Das richtige Gartenhaus für jeden Zweck


Das Angebot an Gartenhäusern ist groß, sowohl was das Material betrifft als auch die unterschiedlichsten Formen und Modelle. Letztendlich ist jedoch der Nutzungszweck entscheidend. Danach richten sich Grundfläche, Höhe, Wandstärke, Dach, Anzahl der Fenster und Türen sowie deren Größe. Oft wird das Gartenhaus nur als Aufbewahrungsort für Gartengeräte und -möbel genutzt, dann ist ein kleineres Modell, eventuell sogar ohne Fenster, ideal. Soll es dagegen Rückzugsort zur Entspannung oder Treffpunkt für die Familie sein, eignen sich geräumige Gartenhäuser mit mehreren Fenstern, Doppeltüren, Vordach und Terrassenvorbau bestens. Aber auch als Winterquartier für Kübelpflanzen und nicht winterharte Kräuter kann ein frostsicheres Gartenhaus genutzt werden.

Anpflanzen von Kräutern und Gemüse im Gartenhaus


Wie ein Gewächshaus kann auch ein Gartenhaus schon im zeitigen Frühjahr zur Anzucht von Kräuter- und Gemüsepflanzen dienen. Möchte man im Gartenhaus anpflanzen, sollte es jedoch Fenster haben, die ausreichend Helligkeit bieten. Auf Pflanztische oder sonstige Erhöhungen gestellt, bekommen die keimenden Pflänzchen dann genügend Licht und Sonne. Nach dem Pikieren, wenn die Pflanzen größer sind, kann an warmen Tagen auch die Gartenhaustür geöffnet werden. Damit vermeidet man Wärmestaus, durch welche die Pflänzchen zu rasch "hochschießen". Gleichzeitig werden sie etwas abgehärtet und dadurch widerstandsfähiger. In Töpfe oder Balkonkästen gepflanzt, können gekaufte Kräuter- und Gemüsepflanzen ebenfalls im Gartenhaus weiter herangezogen werden.

Vorteile durch Anpflanzen im Gartenhaus


Durch Vorziehen und Anpflanzen von Kräutern und Gemüse im Gartenhaus wird im Frühjahr ein Wachstumsvorsprung gewonnen, da wetterabhängig sonst frühestens im April in die Beete gesät und gepflanzt werden kann. Ein weiterer Vorteil: Wer selbst seine Kräuter- und Gemüsepflanzen heranzieht, hat bei den Samen eine größere Sortenauswahl. Hinzu kommt außerdem, dass man das Heranwachsen beobachten kann, was ein besonderes Gefühl vermittelt.

Donnerstag, 19. Februar 2015

Grundlagen für den erfolgreichen Anbau von Kräutern

Würzige und schmackhafte Kräuter selbst anzubauen hat viele Vorteile und ist nicht schwer. Mit einigen Grundlagen kann jeder zum Hobbygärtner werden und ist so immer mit frischen Kräutern versorgt.

Montag, 29. September 2014

Grüne Tomaten auf dem Balkon jetzt ernten

Die letzten sonnigen Tage brechen an und an den eigenen Tomatenpflanzen hängen noch grüne oder halbrote Früchte. Wie können noch unreife Früchte der Tomaten auf dem Balkon geerntet werden, um den Ertrag zu sichern?

Meist ab Oktober reicht die Sonne nicht mehr aus, um noch grüne Tomaten ausreifen zu lassen. Bei Tomaten besteht jedoch die Möglichkeit des Nachreifens, weshalb noch unreife Früchte jetzt abgeerntet werden sollten. Wichtig ist, die Tomaten vor dem ersten Frost nach drinnen zu holen, dann bestehen gute Chancen in wenigen Wochen noch reife Früchte zu erhalten.

Je nach Reifegrad können geerntete grüne oder halbrote Tomaten innerhalb von ein bis drei Wochen Lagerung noch den vollen Reifegrad erhalten. Hierbei sollte der Lagerort der Tomaten nicht kälter als 12° C und nicht wärmer als 25°C sein. Je grüner die Tomate bei der Ernte war, desto höher darf die Temperatur bei der Lagerung sein. Bei hohen Temperaturen geht der Prozess der Nachreifung schneller vonstatten. Ideal hierbei ist auch eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Für die Lagerung der unreifen Tomaten eignen sich Kartons, wie z.B. eine Eierschachtel. Um den Vorgang zu beschleunigen, kann zusätzlich ein Apfel in den Karton gelegt werden. Das vom Apfel freigegebene Reifegas Ethylen fördert den Reifeprozess.

Also jetzt schnell die letzten Tomaten pflücken und in einem Eierkarton im Haus nachreifen lassen.

Montag, 8. September 2014

Die Verwendung von Thymian

Ursprünglich wurde Thymian für therapeutische Maßnahmen genutzt. Neben dem Thymian Rauch ist sicherlich die Verwendung als Tee die bekannteste Variante. Geschätzt wird die beruhigende und antibakterielle Wirkung auf Atemwege. Thymian löst als Tee zubereitet Schleim und Krämpfe.

Aber auch als Kraut in der Küche ist Thymian zunehmend beliebt. Fleischgerichte aus Lamm oder Fisch vom Grill werden mit Thymian verfeinert. Auch als Würzkraut in Blattsalaten kann Thymian verwendet werden.

Darüber hinaus kann auch Speiseöl mit den Aromen von Thymian angereichert werden.

Eine ganz andere aber ebenso nützliche Verwendung von Thymian kann zudem beim Anbau bereits berücksichtigt werden. So hat sich Thymian als effektive Abschreckung gegen Schnecken erwiesen und kann daher zum Schutz anderer Gewächse in unmittelbarer Nähe oder als Einfassung angepflanzt werden.

Donnerstag, 21. August 2014

Schnell und frisch gewürzt mit Balkonpflanzen

Auch wenn Gewürze aus der Dose schnell und einfach überall zur Verfügung stehen, geht doch Nichts über den Geschmack von erntefrischen Kräutern. Diese schmecken einfach besser.

Für viele Kräuter ist zudem nicht mal ein eigener Garten notwendig. Die meisten von ihnen gedeihen auch auf dem eigenen Balkon oder der Fensterbank. Zudem erfordern sie oft nur wenig Pflege und haben geringe Ansprüche.

Donnerstag, 7. August 2014

Die richtige Gartenpflege

Damit ein Garten schön bleibt, braucht er fast das ganze Jahr über regelmäßige Pflege. Doch Gärtnern ist wieder "In" und für die meisten Menschen bedeutet Gartenarbeit eine angenehme und befriedigende Freizeitbeschäftigung. Natürlich hängt das Ausmaß an Arbeit von der Größe und Bepflanzung des Grundstücks ab, aber mit einer geschickten Aufteilung lässt sich vieles leichter an. Eine wertvolle Hilfe bei der Gartenarbeit sind gute Geräte. Sie sollten stabil, praktisch und nicht zu schwer sein; angefangen bei der Gartenschere über Spaten, Rechen bis zum Rasenmäher.