Header Banner

Donnerstag, 12. April 2012

Frische Kräuter in der Küche

Wer kennt und liebt es nicht? Kochen mit frischen Kräutern in der eigenen Küche! Frische Kräuter verleihen Speisen und Salaten das gewisse Extra und machen die Zubereitung zu etwas ganz Besonderem.

Selbstverständlich können die benötigten Kräuter auch eingekauft werden. Es gibt nicht nur zahlreiche Varianten im Topf, sondern auch die benötigten Küchenkräuter bereits geerntet und  fertig für die Zubereitung. Geht man statt in den Supermarkt zum Gemüsehändler auf dem regionalen Wochenmarkt, kann sich die frische der Zutaten nochmals erhöhen.


Nichtsdestotrotz ist die frische Ernte der Kräuter unmittelbar vor der Zubereitung das Nonplusultra. Immer mehr Hobbyköche und Liebhaber hochwertigen Essens wissen dies zu schätzen. Eine deutliche Ausweitung der Gartenkultur in jüngster Zeit ist hierfür ein erkennbares Zeichen. Doch gerade in städtischen Gebieten ist der Raum für den eigenen Anbau im Garten rar, bzw. nicht in unmittelbarer Nähe zur Wohnung verfügbar. Um nicht auf den Genuss erntefrischer Kräuter und Gemüse verzichten zu müssen, empfiehlt sich die Einrichtung eines kleinen Stadtgartens.

Neben Beet und Balkon bietet selbst die Küche ausreichend Platz, um sich mit den wichtigsten Kräutern für die schmackhafte Speisezubereitung zu versorgen. Bereits in wenigen kleinen Töpfen können die Standardkräuter wie Petersilie, Dill oder Kresse gesät und nach kurzer Zeit auch frisch geerntet werden.

Oftmals scheitert der eigene Anbau nur an der entsprechenden Anfangsmotivation und einem in geringem Umfang benötigten Grundwissen. Doch den Start sollte keiner scheuen, denn es lohnt sich. Die erste Ernte lässt nicht lange auf sich warten und das anschließende Kochen mit frischen Kräutern ist es wert, den eigenen Anbau in Form eines kleinen Stadtgartens zu beginnen.

Und auch vor kleinen Fehlern zu Beginn sollte man sich nicht scheuen. Mit jedem Schritt lernt man dazu und auf Dauer kann man seine Kenntnisse und damit auch die Qualität des eigenen Anbaus stetig verbessern. Also, nicht länger warten, sondern schnell den ersten Topf, ein wenig Erde und ein Tütchen Samen der eigenen Lieblingskräuter besorgen und auf geht’s! Viel Freude in Eurem eigenen kleinen Stadtgarten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten